Anmeldung  

   

Wer ist online?  

HeuteHeute362
GesternGestern375
WocheWoche1115
MonatMonat4946
InsgesamtInsgesamt354256
Gäste 32
Jetzt online
-
   

Bearpaw Federstanze Super Cutter

Details

Erfahrungsbericht und einige Vergleiche zur Clipper Vario- Federstanze

Der Super Cutter macht durch sein adäquates Eigengewicht und der massiven Grundplatte einen sehr guten und robusten Eindruck. Durch die mattschwarzen Kunststoffteile in Kombination mit der verchromten Messeraufnahme sieht das Werkzeug ziemlich edel aus.

supercutter

Der Zusammenbau- den Griff montieren gestaltet sich sehr einfach. Die Bedienungsanleitung ist sehr gut verständlich und lässt keine Fragen offen. Außer … -wie funktioniert eigentlich der Sicherungsmechanismus der Federstanze.

Bevor ich meine Finger unter eine Stanze lege möchte ich wissen ob die Stanze wirklich nicht mal ausversehen auslösen kann. Durch öffnen des Werkzeuges erlischt die Garantie- also ran ans Werk und die Nieten der Abdeckung entfernen. Ein Blick unter die Haube zeigt robuste und simple Technik. Simpel ist eigentlich immer gleichbedeutend mit „genial“- so auch hier beim Super Cutter.

sicherung

Der rechte Hebel dient als Sperre und liegt wie ein Keil vor dem linken Auslösemechanismus. Erst wenn der Sperrhebel betätigt wird und somit zur Seite gedrückt wird kann die Stanze durch Druck auf den linken Hebel ausgelöst werden. Ein versehentliches Auslösen ist somit nicht möglich.

So die Sicherheit ist geprüft also ran ans Werk und Federn stanzen.

Das Einlegen einer Feder gestaltet sich etwas unpraktisch da der Zwischenraum zwischen Federaufnahme und Stanzmesser sehr eng ist. Mit ein wenig Gefummel funktioniert es aber doch.
So nun beide Hände an die Auslöser und peng- die erste Feder ist perfekt gestanzt. Nächste Feder… fummel, fummel- rausgerutscht, fumme, fummel, fummel –die Feder hält, auslösen- perfekter Schnitt. Ich benutze gerade Federn von Trueflight, die haben einen gleichmäßig geschliffenen Kiel. Gateway-Federn wollen nicht so recht Halt in der „Moosgummi“-Aufnahme finden. Die Feder-aufnahme von Clipper ist doch etwas besser. Wenn sich Federn zu dem noch hochbiegen hat man mit dem Super Cutter keine Change. Bei der Clipper kann man schon mal die Klappe schließen damit die Feder halt bekommt. Die 40igste Feder ist gestanzt, das Ergebnis weicht von den Vorhergehenden etwas ab. An den Abdrücken auf der Stanzauflage kann man sehen, das die Stanze ungefähr 3mm Spiel nach oben und unten aufweist. Das Aluminium der Grundplatte wirft kleine Späne durch das Stanzen ab. Die Aluminiumplatte soll wohl Langlebigkeit der Schneide garantieren, das leuchtet ein aber bringt mit der Zeit ein unschönes Ergebnis hervor. Die Federn sind jetzt (Federschnitt Nr. 120) nicht mehr sauber gestanzt sondern fransen leicht aus, einige werden auch nicht mehr richtig abgeschnitten. Die Clipper-Stanze hat ein Stahlblech als Schneidunterlage, da entstehen nur sehr feine Riefen, das Stanzergebnis war bei mir auch nach ca. 1000 Stanzungen noch ok und das Stanzmesser schneidet immer noch. Werde weiter stanzen und sehen was weiter passiert…

Werkzeugwechsel:
Clipper Vario- zwei Schrauben lösen- altes Werkzeug raus- neues rein- fertig. Einziges Manko dabei ist das das Wechselwerkzeug mit einfachen Holzschrauben befestigt wird- überdrehen nicht ausgeschlossen!
Super Cutter- Zwei Schrauben der Grundplatte entfernen- Platte entfernen- Rändelschraube des Stanzwerkzeuges abdrehen und das 5‘ Werkzeug nach unten heraus nehmen. 4“-Werkzeug einsetzen, Rändelschraube eindrehen und feststellen das das 4“-Werkzeug keine eigene Mutter besitzt. Wechselwerkzeug entnehmen, Mutter vom 5“-Werkzeug entnehmen und in das 4“-Werkzeug einbauen. Werkzeug einsetzen- Rändelschraube eindrehen und Grundplatte montieren- fertig.

Nachtrag 10.04.2010:

So die 4" Shield Stanzschablone hat jetzt 250 Stanzungen hinter sich. Anders als die 5" Stanze ist das Ergebnis sehr gut. Da die Stanzform fast identisch mit der von Trueflight ist wollte ich nun auch die gleiche Höhe wie die Trueflightfedern haben. Dabei gab es ein kleines Problem. Die Stanzplatte aus Aluminium hat unter dem Moosgummi eine Lochreihe- keine Ahnung was das bringen soll aber es wird wohl einen Grund haben. Das Loch welches sich genau im Schnittpunkt bei einer 4" Feder befindet verhindert das an dieser Stelle die Feder "geschnitten" wird. Habe im Moment nur zwei Handyfotos machen können aber man kann was erkennen.

federn

Das Foto der Stanzplatte ist nicht so gut- habe das Moosgummi etwas nachgezeichnet. Man erkennt gut die Lücke am Moosgummi- es wa total zerfetzt und musste entfernt werden. Das Loch ist rot umrandet, der blaue Punkt ist eine Markierung für mich die kennzeichnet wie weit die Feder eingelegt werden muss.

lochplatte

Nach fast 400 Stanzungen und somit mit viel Übung ist das Einlegen der VL-Federn immer noch ein Gefummel- Federn die sich zu sehr krümmen kann man mit dem Super Cutter nicht bearbeiten weil sie in der Federhalterung einfach nicht festklemmen wollen...

Trotz der guten Verarbeitung und dem gelungenen Design ist das Gerät mangehaft.
Bearpaw verspricht Nachbesserungen an Technik und Handling- lassen wir uns überraschen.

03.Dezember 2010 - Das Projekt wurde eingestellt

Auszug aus Bogenblog http://www.bearpaw-blog.de/?s=super+cutter

Ein großes und ehrgeiziges Projekt ist gescheitert.

Nach ingesamt drei Jahren Entwicklungsarbeit und intensiver Arbeit wurde uns heute von unserem Vertragspartner, der für die Entwicklung der Federstanze verantwortlich war, die Einstellung dieses ehrgeizigen Projektes mitgeteilt.

Die Firma Bearpaw bedauert diesen Schritt zutiefst, da wir uns mit viel „know-how“ und einer starken Energie hinter dieses Projekt gestellt haben.

Letztendlich waren die Ergebnisse des Beta-Tests und das daraus resultierende Anforderungsprofil für unseren Contractor mit weiteren Kosten verbunden, die für Ihn, seiner Aussage nach, nicht mehr tragbar seien.

Es ist eines unserer höchsten Ziele, technisch einwandfreie Produkte zu vernünftigen Marktpreisen zu entwickeln. Gerade im Hinblick auf Funktionalität und Sicherheit hat es bei der Federstanze noch deutlichen Nachbesserungsbedarf gegeben, der bis heute nicht von unserem Vertragspartner umgesetzt werden konnte.

Wir bedauernvon von Seiten der Fa. Bearpaw Prodcts die Einstellung dieses Projektes und bitte um Verständnis.

Henry M Bodnik
Präsident
Bearpaw Products

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

   

Zufallsbild  

vdf_001
Image Detail
   

Wetter  

43°
°F°C
Showers
Humidity: 90%
46 kph
Wed
Rain
34 | 42
1 | 5
Thu
Rain And Snow
36 | 42
2 | 5
   
© www.ruhrpott-archers.de - Die freien Bogenschützen aus dem Ruhrpott
↑↑↑